Ihr Merkzettel
Artikel: 0
Wert: 0,00 €
Der Merkzettel ist noch leer.
Home Artikel Dinkelbrot selbst backen

Dinkelbrot selbst backen

Artikel geschrieben am 14.04.2011 von

Dinkel, ein Urkorn, wird seit tausenden Jahren vom Menschen genutzt und ist ein naher Verwandter des Weizens. Das Korn ist wenig anspruchsvoll und verträgt selbst raues Klima.

Dinkel hat einen hohen Kleibergehalt, aber ist sehr empfindlich gegen Überknetung. Dies führt auch dazu, dass Dinkelgebäck recht schnell hart und trocken wird.

Mit einem Brotbackautomat ist es heute nicht mehr schwer, ein Brot herzustellen. Der Automat übernimmt die meisten Arbeiten hierzu. Vor allem das mühevolle Kneten und das Suchen nach einem warmen Ort um den Teig gehen zu lassen. So ein Automat erspart der Hausfrau, dem Hausmann viel Zeit.

Das Dinkelbrot Rezept: Rezepte für Dinkelbrot gibt es wie Sand am Meer. In speziellen Backbüchern oder im Internet. Wer sich einfach mal am Dinkelbrot versuchen möchte, nimmt ein Grundrezept aus Dinkelmehl, Hefe, Wasser und einer Prise Salz. Ähnlich wie normales Weißbrot wird muss der Teig aus den Zutaten geknetet werden, anschließend wird der Dinkelbrotteig im Brotbacken backen gelassen.

Variieren kann man mit Sauerteig und Körner im Teig. Hier ist die persönliche Vorliebe der beste Ratgeber. Selbstverständlich kann man auch fertige Brotbackmischungen verwenden. Dinkelbrot überrascht mit einem leicht nussigen Geschmack.

Impressum AGB